Hilf mir es selbst zu tun

Kinderspielgruppe auf der Basis der Pädagogik nach Maria Montessori

Waldwerkstatt

Der schönste Platz seine Kindheit zu geniessen ist wohl die Natur

Dieser Satz beschreibt treffend die Idee unserer Waldwerkstatt. Wie in jeder Spielgruppe sollen die Kinder spielen, lachen, lernen, basteln und singen, mit dem entscheidenden Unterschied, dass alle Aktivitäten draussen, im Wald stattfinden.

Die Aufforderung der Kinder an uns „Hilf mir es selbst zu tun“ steht im gesamten Vormittagsverlauf im Vordergrund. Im Wald können sich die Kinder ungezwungen und souverän bewegen. Mit seiner enormen Vielfalt bietet dieser Naturraum unerschöpfliche Impulse und Möglichkeiten zum Spielen, Entdecken und Lernen. Zudem hilft der Aufenthalt im Freien das Immunsystem und das allgemeine Wohlbefinden zu stärken.

Unsere Waldwerkstatt nach Montessori findet während der Schulzeit jeden Freitagvormittag von 8.30-11.30 Uhr statt. Wir treffen uns beim Güggelchrütz (Ecke Hohestrasse Neuwilerstrasse) und laufen von dort zum Wald. Auf dem Weg haben wir genug Zeit auf die vielen Entdeckungen einzugehen. An unserem Rastplatz angekommen, werden wir gemeinsam Znüni essen, Geschichten hören, Basteln und gemeinsam viel erleben. Auch die Sprachförderung (Frühförderung Deutsch) bieten wir in der Waldwerkstatt an. Die Waldwerkstatt richtet sich an Kinder im Jahr vor dem Kindergarteneintritt.

Bei sehr schlechter Witterung (Gewitter, Sturm, Hagel etc.) findet die Waldwerkstatt drinnen im Schnäggehüsli, Rebgartenweg 45, Oberwil statt.

Die Anmeldung erfolgt über das normale Anmeldeformular. Es gelten die Vertraglichen Bedingungen der Spielwerkstatt Schnäggehüsli.

Die Kleider- und Packliste können Sie hier herunter laden.

Bei Fragen stehen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Für Fragen zur Waldwerkstatt erreichen Sie uns am besten per Mail.



Kontakt Waldwerkstatt